Tag 8

 

Der erste Blick aus dem Fenster, es ist trocken, juhu. Wir verlassen den Campingplatz gegen 8:30 Richtung Svolvaer. Es herrschen 7°C, aber es ist trocken. Geht doch. In Svolvaer will ich tanken. Die Lofoten sind spektakulär. Eigentlich hasse ich diese dauernden Steigerungen, aber ich weiss nicht was ich sonst schreiben kann. Man muss das hier gesehen haben. Kurz vor Svolvaer fängt es an zu regnen und das Thermometer geht auf 3° runter. In der Esso Tankstelle in Svolvaer legen wir eine kurze Aufwärmpause ein. Trotz des shiet Wetters haben wir Spass und lassen es manchmal so richtig fliegen. Schliesslich kommt die Sonne raus, aber es ist so kalt, dass wir doch noch unsere Regenjacken rausholen und überziehen. Jetzt sind es nur mehr 211km bis nach Stave und zu unserem Campingplatz. Leider war das mit der Sonne nicht von langer Dauer und es fing wieder an zu regnen. In Soland, kurz vor der Rentierstation machen wir an der Tanke wieder Pause. Hier sitzen zwei junge deutsch Päärchen, die mit einem Mietwagen aus Schweden unterwegs sind. Leider haben sie eine Reifenpanne und telefonieren hektisch mit dem Verleier. Es ist kein Reserverad da und das Flickzeug auch nicht. Das ist Doof, aber was uns den Kopfschütteln lässt, ist, das es nur ein schleichender Plattfuß ist. Warum sie die 500m bis zum Reifendienst nicht einfach fahren und en Reifen da reparieren lassen. Sie wollen einen Austausch ´wagen haben. TzzzzTzzz.

 

Naja muss jeder selber für sich ausmachen. Nach der Pause sind wir die restlichen 100km bis zum Campingplatz gefahren. Auf Grund der Kälte und des Regens haben wir uns wieder für eine Hütte entschieden. Wir fahren noch kurz nach Andenes und holen uns was zum Abend essen, was wir im Backofen der neu renovierten Küche auf dem Campingplatz in Stave zubereiten. Das Manko an der Hütte ist, das die Heizung sehr schwachbrüstig ist und lange braucht um die beide Räume auf zu heizen.

 

Jetzt sind es nur noch 2 Tage zum Nordkapp.

 

Gefahrene Kilometer 383

 

Benzin 28€

 

Essen 18€

 

Hütte 33€

 

 

 

Kommentare: 0