Tag 4

 

Guten Morgen drönt es von neben an. Aha Zeit auf  zu stehen. Es liegt ein betörender Duft nach frisch gebackenen Brötchen eht über den Platz umrahmt mit frisch gebrühtem Kaffee. Ich schaue auf die Uhr, Ui, es ist 8 Uhr. Heute will ich ins Rhonetal fahren und auf dem Schönen Campingplatz Augenstern in Reckingen mein Zelt aufschlagen. In windeseile schwinge ich mich aus dem Zelt und stiefele zum Frühstückstisch. alle sitzen schon da, nur ich war der mal wieder der letzte. Das kenn ich ja. :) Nach dem Frühstück kommt ein bisschen Wehmut auf und nach dem das Zelz abgebaut und Twinnie aufgerödelt ist, verabschiden wir uns von einander und jeder fährt seines Weges. Edel und Bruno haben die selbe Richtung, und fahren wieder bis zur Hegau zusammen wo sie sich dann trennen. Leider hat Bruno seine Tasse vergessen, die nehme ich mit und bring sie ihm nächste Woche auf dem Rückweg mit.

,

,